Unternehmen

3MÜ heißt
dreimal
genauer

Präzision trifft auf Flexibilität und Verlässlichkeit: Wir sind 3MÜ. Wir lieben die Herausforderung der komplexen CNC-Zerspanung. Für die Qualitätssicherheit und den Erfolg unserer Kunden gehen wir die Extrameile. Und das in jedem Projekt.

Facts

Die beste Technologie ist immer nur so stark wie der kluge Kopf dahinter. Unser Team besteht aus rund 50 Experten, die ihr Know-how, ihre technische Begeisterung und ihren Tatendrang bündeln, um unseren Kunden die beste CNC-Lösung schnell und pünktlich zu garantieren.

46

Prozent
Frauenanteil

7

verschiedene
Nationalitäten

25+

Jahre
Erfahrung

Eine Frage der Einstellung

Agilität kann man
nicht behaupten

„3MÜ ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit über 25 Jahren Erfahrung. Wir möchten, dass unsere Kunden und Partner in jedem Projekt von unserem Wissen profitieren. Die Grundlage dafür ist gelebte Verbindlichkeit kombiniert mit Flexibilität im Denken und in den Prozessen. Diese Agilität müssen wir täglich aufs Neue beweisen. Sie ebnet den kürzesten Weg zum gemeinsamen Erfolg.“

Geschäftsführender Gesellschafter – Olaf Langanke

Wir planen

Genau auf
Augenhöhe

Wir nehmen uns Zeit für die Herausforderungen unserer Kunden. Dabei stellen wir uns individuell auf die Bedürfnisse unserer Partner ein. Mit Engagement und Leidenschaft gehen wir die Extrameile, um auch scheinbar Unmögliches möglich zu machen.

Wir schaffen

Mit klarem
Ziel

Unsere hochmotivierten Mitarbeiter können sich voll einbringen. Unsere Kunden merken das an der Flexibilität und dem Einsatz mit dem wir für den Erfolg unserer Kunden arbeiten.

Wir nehmen es genauer

Für beste
Ergebnisse

Das 3MÜ Team besteht aus hochqualifizierten Mitarbeitern, die in enger Abstimmung mit unseren Kunden auch die höchsten Ansprüche erfüllen. Trotz modernster Maschinen und Messeinrichtungen spielt dabei jahrzehntelange Erfahrung, Handarbeit und Handwerkskunst die entscheidende Rolle.

Selbstverständlich ist unser Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001:2015) und unser Umweltmanagementsystem (ISO 14001:2015) zertifiziert.

Die Geschichte von 3MÜ

Seit einem
Vierteljahrhundert genauer

  • 1994

    Kauf und erfolgreiche Sanierung einer kleinen Dreherei in Hirschlanden durch den Gründer. Die erste Fräsmaschine wird gekauft, weitere folgen schnell. Die konventionellen Dreh- und Fräsmaschinen werden zunehmend durch CNC-Maschinen ersetzt. Von Anfang an spezialisiert sich 3MÜ auf höchste Genauigkeit und Oberflächenqualität. Viele Teile werden nach der CNC-Bearbeitung noch manuell veredelt um absolute Span- und Gratfreiheit zu erreichen.

  • 1999

    Durch starke Expansion werden die Räumlichkeiten in Hirschlanden zu klein. Eine eigene Fertigungshalle in Möglingen wird gebaut. Die Büros sind ebenerdig neben der Produktion, dadurch sind die Wege kurz und ein intensiver Austausch zwischen Fertigung und Verwaltung ergibt sich praktisch von alleine. Weitere Maschinen werden angeschafft, so dass ein breites Spektrum von Dreh- und Frästeilen abgebildet werden kann.

  • 2008

    Weiteres erfolgreiches Wachstum und kontinuierliches Investieren in neue Technologien erfordern einen Firmenanbau. Die Büros wandern in ein neu gebautes Obergeschoss, so dass der Fertigung mehr Fläche zur Verfügung steht. Weitere Maschinen werden gekauft, damit die zunehmende Teilekomplexität bei steigenden Volumina abgebildet werden kann.

  • 2013

    Die bestehenden Räumlichkeiten werden schon wieder zu klein, ein weiterer Neubau ist dringend erforderlich: Werk 2 wird gebaut. Zum ersten Mal wird eine Dreh-/Fräsmaschine mit sieben Achsen und mehr als einhundert Plätzen im Werkzeugmagazin gekauft, um auch anspruchsvollste Geometrien in wenigen Aufspannungen hochgenau fertigen zu können. Damit wird der Grundstein für das weitere Wachstum und die weitere Ausrichtung gelegt. Neben der reinen Zerspanung werden auch komplexe Teile für die Kunden montiert z. B. Vorrichtungen für die Automobilindustrie.

  • 2017

    Übernahme des Unternehmens durch den heutigen Eigentümer Dipl.-Ing. Olaf Langanke. Der neue Geschäftsführer bringt viel Erfahrung aus der Automobilindustrie und der Unternehmensberatung mit, darunter alleine zwölf Jahre bei Porsche Consulting. Die Erfahrungen aus der Beratung fließen direkt in die Prozessoptimierung bei 3MÜ ein. Alle Abläufe werden kontinuierlich hinterfragt und optimiert.

  • 2018

    Die Auf- und Ablauforganisation wird an das starke Wachstum des Unternehmens angepasst. In Produktion und Verwaltung wird neues Personal aufgebaut. Der Bereich Einkauf wird aufgebaut, strategische Lieferanten werden definiert und besucht, um die gemeinsame Zusammenarbeit abzustimmen. Für die Mitarbeiter wird Bio-Obst eingeführt. Beim Flossbauen auf dem Neckar wachsen die vielen neuen Mitarbeiter mit dem bestehenden Team zusammen. 3MÜ bietet seinen Mitarbeitern eine private Krankenzusatzversicherung und eine betriebliche Altersvorsorge an. 3MÜ bildet jetzt auch aus: der erste Lehrling startet in der Produktion.

  • 2019

    In 2019 wird die Infrastruktur des Unternehmens entscheidend vorangebracht. Nun werden alle operativen Abläufe mit SAP gesteuert. Alle wesentlichen Daten liegen damit in Echtzeit vor. Ergänzend wird ein Fertigungsleitstand eingeführt, mit dem die Fertigung gesteuert wird. Die Mitarbeiter bekommen Tabletcomputer, mit denen Sie Zugriff auf die für sie wichtigen Daten haben. Die Anschaffung eines Trumpf Signierlasers ermöglicht nun auch bei sehr kurzer Durchlaufzeit Kundenlogos oder Piktogramme zu signieren. Darüber hinaus wird ein Messraum mit Zeiss-Koordinatenmessgerät aufgebaut. 3MÜ kann nun bis auf 1,5µ genau messen. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit Jobräder zu leasen. Die Versicherung übernimmt 3MÜ für seine Mitarbeiter. Zwei weitere Azubis starten in der Verwaltung.

  • 2020

    Als logische Folge der kontinuierlichen Optimierungen der internen Abläufe, folgt die Zertifizierung des QM-Systems nach ISO 9001 und des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 (Audit 10/2020). Trotz Corona-Krise werden weiterhin Mitarbeiter eingestellt. Dadurch wird die Phase der Konsolidierung genutzt, um das hohe Qualifikationsniveau des Teams weiter auszubauen. Die Internetpräsenz wird komplett überarbeitet und modernisiert. Es startet eine Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg so wie Linde, Kärcher, Bosch und weiteren zum Thema kryogene Entgratung (Projekt CRYOREM). Dabei sollen neue Technologien zur effizienten Entgratung entwickelt werden.

Über den Tellerrand hinaus

Unsere Verantwortung für Mensch und Umwelt

Wir verstehen uns nicht nur als verlässlichen Dienstleister und Partner im hektischen Alltag – wir möchten auch unseren Beitrag für nachhaltige Zukunftsperspektiven leisten.

Als umweltbewusstes Unternehmen fördern wir die emissionsarme Mobilität unserer Mitarbeiter und betreiben Fertigungshallen mit modernen, energieeffizienten Abluftanlagen. Im Winter ist der Betrieb mit Wärmerückgewinnung möglich. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung dieses Systems, konnten wir unsere neue Produktionshalle ganz ohne Gasanschluss errichten. Wir heizen umweltschonend, zudem ist unser Dach mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet — und komplett begrünt.

Seit 2020 sind wir ebenfalls stolze Bienenpaten bei „Patricks Imkerei“. Damit unterstützen wir Bienenvölker, die einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung der Pflanzen und der Erhaltung des Ökosystems leisten. Über den Honig freuen sich unsere Mitarbeiter.